Momentan keine neuen Reisen geplant!

Reiserückblicke in der Mediengalerie!

letzte Reise:
Tagungshaus Reimlingen
Sonntag 29.04. – Dienstag 01.05.17

Drei erholsame Tage zum Durchatmen und Neues kennen lernen – Entspannung, Erholung, Wohlbefinden mit

Lu Jong-Tog Chöd-Workshop: tibetisches Yoga in Bayern

Langsamer leben, Atem holen und sich lebendig fühlen: Mit sanftem tibetischem Heilyoga (Lu Jong) und dynamischer Schwertkunst (Tog Chöd) finden Sie Schritt für Schritt wieder in Ihre innere Mitte zurück. Lernen Sie diese zwei Bewegungsformen aus dem Himalaya bei einem viertägigen Workshop bei Nördlingen (Bayern) kennen!

Lu Jong: Entspannen mit tibetischem Heilyoga

Das tibetische Heilyoga ist sehr alt. Vor 8.000 Jahren entstanden die Bewegungsformen des Lu Jong, die vom Bön, der schamanischen Religion Tibets, vom Buddhismus und der traditionellen tibetischen Medizin beeinflusst wurden. Der hohe tibetische Meister Tulku Lobsang, der Lu Jong in den Westen brachte, passte die traditionellen Bewegungen an den modernen Lebensstil an.

Dank der Kombination von langsamen, sanften Bewegungen und entsprechender Atmung können sich innere Blockaden auflösen. Die Energie kommt wieder ins Fließen, der Körper wird kräftiger und der Geist ruhiger. In diesem Workshop erhalten Sie spannendes Hintergrundwissen und haben viel Zeit, eigene Erfahrungen mit Lu Jong zu sammeln.

Tog Chöd: Das Schwert der Weisheit

Tog Chöd ist eine Bewegungsform, die auf einer berühmten tibetischen Meditationstechnik basiert und von Tulku Lobsang entwickelt wurde. Visualisierungen und schnelle, elegante Bewegungen mit dem Schwert helfen Ihnen, Gedanken zu durchschneiden, um voll und ganz in der Gegenwart zu leben. Die Vergangenheit loszulassen, ist wichtig, um das Hier und Jetzt vollkommen zu genießen.

Das ruhige Tagungshaus Reimlingen befindet sich im schönen Nördlinger Ries zwischen Schwäbischer und Fränkischer Alb. Die gemütlichen Zimmer sind mit Dusche, WC und Fön ausgestattet, draußen befindet sich eine Parkanlage mit einer Feuerstelle. Da das Haus zur Erzdiözese Augsburg gehört, gibt es auch eine kleine Kapelle vor Ort, die Sie ebenfalls nutzen können. Genießen Sie leichte, frische Kost aus der Region, die mit Zutaten aus dem eigenen Kräutergarten verfeinert wird.

gaestezimmer-2 hausansicht